Investieren

Meiner Meinung nach ist das Investieren der große Schritt, den man machen muss, um finanziell frei zu werden. Alles, was wir durch Sparsamkeit und Disziplin beiseite gelegt haben, sollte in irgendeiner Form investiert werden. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten sein Geld zu investieren. Für jede Sparsumme gibt es zum Beispiel Aktien oder Sammlerstücke, in die man investieren kann. Das Wichtige ist daran nur, dass man das Geld nicht einfach in einem Sparstrumpf rumliegen lässt. Denn dort kann es dir kein zusätzliches Geld verdienen. Selbst auf einem Sparkonto mit Microzinsen verdient dein Geld zumindest mehr, als wenn du es in Bar irgendwo liegen hast.
Besonders wichtig ist es sich vor der Investition ausreichend zu informieren. Du willst ja nicht die sprichwörtliche Katze im Sack kaufen.
Meiner Meinung nach ebenfalls eine essentielle Regel ist es, nicht die gesamte vorhandene Sparsumme in eine einzige Anlage zu stecken. Diversifikation ist hier das Zauberwort. Durch die Verteilung der Investitionen sinkt auch das Risiko.
Eine weitere, sehr wichtige Art der Investition ist die Investitionen in dich selbst. Bilde dich weiter, durch Abschlüsse, Fortbildungen, Bücher und Kurse. Diese Liste lässt sich auch noch beliebig erweitern. Hier hat alles Platz, das einen persönlich dem selbst gesetzten Ziel näher bringt. Und Wissen hilft einem enorm weiter zu kommen im Leben. Gut ausgebildete Mitarbeiter werden für gewöhnlich besser bezahlt, als nur schlecht oder mittelmäßig Ausgebildete. Die Weiterbildung kann dir auch in Bereichen außerhalb des angestellten Arbeitslebens weiter helfen. Wir leben in einer Zeit in der große Teile des gesammelten Wissens kostenlos und mit einem Klick zur Verfügung stehen. Nutze es!
Geld alleine hilft nicht, wenn man sich bei finanziellen Dingen dumm anstellt. Und so könnte die finanzielle Freiheit, wenn man sich nicht klug verhält, vielleicht schneller enden als einem lieb ist.

Aktuelle Beiträge zum Thema Investment

Die Corona-Krise zum Investieren nutzen? Risiken und Chancen!

Die Corona-Krise zum Investieren nutzen? Risiken und Chancen!

Sollte man die Corona-Krise als Start zum Investieren nutzen? Diese Frage kann und sollte man sich vielleicht als Anleger (oder jemand der es werden möchte) zur Zeit stellen. Die Weltwirtschaft sieht zur Zeit in so ziemlich allen Bereichen stark gebeutelt aus. Es gibt kaum eine Branche, die zur Zeit nicht negativ durch die Pandemie belastet ist. Die mittel- und langfristigen Folgen sind zur Zeit noch nicht wirklich abzusehen. Heute möchte ich mal versuchen herauszufinden, ob jetzt ein guter Zeitpunkt ist um mit dem Investieren anzufangen.
Alternativen zu ETF? So kannst du ohne ETF investieren!

Alternativen zu ETF? So kannst du ohne ETF investieren!

Auch wenn es einige Alternativen zu ETF gibt, sind diese doch die eierlegende Wollmilchsau unserer Zeit, was Finanzen angeht. Fristeten sie vor einigen Jahren noch ein Nischendasein, sind sie heute in aller Munde. Viele Privatanleger haben diese Form des Investments für sich entdeckt. Und das ist kein Wunder. Die Kosten sind vergleichsweise gering, das Spektrum der Anlagemöglichkeiten ist riesig und der Zugang ist relativ einfach. Die Berichterstattung hat schon lange Finanzmagazine, aber auch die Boulevardpresse erreicht. Was aber, wenn man nicht nur auf einen ETF Sparplan als Altersvorsorge oder finanzielles Polster setzen möchte? Es gibt eine ganze Reihe an alternativen Investmentmöglichkeiten zu ETFs. Nicht jede dieser Varianten muss dabei für die Altersvorsorge geeignet sein, aber ein Blick auf die verschiedenen Möglichkeiten lohnt sich allemal.
Ratschläge an mein jüngeres Ich

Ratschläge an mein jüngeres Ich...für ein Leben unter Palmen

Aus Fehlern lernt man und so konnte ich in meinem eigentlich noch recht jungen Jahren schon einige Dinge lernen. Darauf hätte ich im Nachhinein betrachtet auch verzichten können. So habe ich jetzt einige Ratschläge an mein jüngeres Ich gesammelt. Hätte ich diese Ratschläge in jüngeren Jahren erhalten hätten sie mir vielleicht geholfen, jetzt schon unter Palmen zu leben. Und vielleicht können sie mir auch in Zukunft noch helfen.
Warum ich in Amazon investiert habe

Warum ich in Amazon investiert habe... und es auch weiterhin tun werde

Amazon ist trotz eines recht hohen KGVs und einem rasanten Anstieg in den letzten Jahren für mich immer noch ein Top-Pick. Viel mehr als nur ein Onlinehändler, ist Amazon für mich nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Ich möchte hier keine Aktienanalyse oder dergleichen durchführen. Auch möchte ich in keinster Weise Werbung für das Unternehmen und auch nicht für den Kauf oder Verkauf der Aktien oder anderer Finanzinstrumente machen. Ich möchte meine ganz persönlichen Erfahrungen und Meinung teilen. Warum ich in dieses Unternehmen investiert habe und es auch in der nahen Zukunft weiter machen werde.
Investiere in Dich

Investiere in Dich

Möglichst viel sparen um die finanzielle Freiheit zu erreichen macht Sinn. Da wir Grundkosten in der Lebenshaltung haben bringt uns jeder Euro extra vorwärts. Ist ja auch logisch, wer viel verdient kann viel sparen. Um das zu erreichen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die Meisten dürften von ihren Eltern Tipps bekommen haben um möglichst viel zu verdienen. Wenn die Eltern richtig lagen und man den nötigen Elan aufbringen konnte hat man jetzt ein schönes Auskommen. Aber auch wenn es nicht direkt mit dem gut bezahlten Job geklappt hat, braucht man nicht den Kopf in den Sand zu stecken.